Wetten auf die Belgische Division 1A

Hier bekommt ihr alle Informationen zu Belgiens höchster Spielklasse, der Jupiler Pro League. Wir zeigen euch, wie man erfolgreich auf Spiele in Belgien Wetten abschließen kann und welche Wetttipps sich besonders lohnen. Wir sehen uns die besten belgischen Teams und die größten Spiele an und verraten euch unsere Wettstrategien.

» Jetzt auf die Belgische Liga wetten

Die höchste belgische Spielklasse heißt seit jeher Division 1A, ist aber hierzulande aufgrund eines Sponsorendeals vor allem als Jupiler Pro League bekannt. Belgien ist ein kleines Land mit einer großen Fußballtradition und brachte über viele Jahrzehnte einige der besten Kicker der Welt heraus. Dementsprechend finden sich auch in der Division 1A einige Vereine, die als perfekte Ausbildungsklubs gelten, beeindruckend starke Nachwuchsabteilungen und gute Zuschauerauslastungen haben. Die belgische Liga wird seit einigen Jahren als 16er-Liga geführt und nach einem Grunddurchgang und einer Punkthalbierung in zwei Playoff-Durchgänge geteilt, wo Meister, Europacupstarter und Absteiger ermittelt werden. Die Liga ist gespickt mit einigen Großklubs, die auch auf internationaler Ebene schon auf sich aufmerksam machen konnten und vielen starken, aufstrebenden kleineren Klubs, die mittlerweile fix zum Inventar der oberen Tabellenhälfte zählen.

RSC Anderlecht – Wetten auf die violetten Königlichen

» Jetzt auf die Anderlecht wetten

Das „R“ in RSC Anderlecht steht für Royal. Die Violett-Weißen aus der Gemeinde Anderlecht innerhalb der belgischen Hauptstadt Brüssel können daher namentlich als „königlich“ bezeichnet werden. Und was die Erfolge, sowohl auf nationaler, als auch auf internationaler Ebene angeht, tragen sie diesen Namen auch zurecht, denn neben 34 belgischen Meisterschaften gewann Anderlecht auch zweimal den Europapokal der Pokalsieger (1978 im Finale gegen Austria Wien) und einmal den UEFA-Cup. Auch in der UEFA Champions League ist Anderlecht immer noch Stammgast und auch stets für eine Überraschung gut.

Zahlreiche internationale Stars wie etwa Rob Rensenbrink, Arie Haan, Luc Nilis oder Franky Vercauteren verbrachten hier den Großteil ihrer Karriere. Für andere, beispielsweise für Enzo Scifo, Romelu Lukaku, Jan Koller oder Vincent Kompany war der RSC Anderlecht das Sprungbrett in die große Fußballwelt. Mittlerweile wird Anderlecht praktisch nur noch als Sprungbrett in die Topligen „verwendet“ und so kommt es, dass in den Top-10 der ewigen Torschützenliste des Klubs kein einziger Spieler aufscheint, der in den 2000er-Jahren für den Klub spielte. Die Besten wechseln eben mittlerweile früher ins Ausland. Ähnlich wie das niederländische Pendant Ajax ist auch Anderlecht immer stark von der Qualität der Nachwuchsjahrgänge abhängig, weil der Klub sehr viele junge Spieler – auch in sehr jungem Alter – einsetzt. Wenn eine gute junge Mannschaft beim RSC erstmal gut gereift ist, fegt das Team schon mal wie ein Wirbelwind durch die belgische Liga. Wenn für eine junge Anderlecht-Mannschaft aber die Zeit noch nicht gekommen ist, kann man auch schwache Saisonen hinlegen, in denen man viele Tore kassiert. Bei Pre-Game-Wetten auf Anderlecht sollte man also genau beobachten, wer zum Einsatz kommt und wie es um die aktuelle Form der jungen Spieler bestellt ist.

Club Brügge – Wetten auf den „Club

» Jetzt auf die Club Brügge wetten

In Belgien wird der Club Brügge manchmal nur als „Club“ bezeichnet. Im deutschsprachigen Raum ist der Verein hauptsächlich als FC Brügge bekannt. Und wie der große Rivale aus Anderlecht, sind auch die Jungs aus Brügge „königlich“, heißen sie doch mit vollem Namen Club Brugge Koninklijke Voetbalvereniging, also „königliche Fußballvereinigung“. Mit 16 belgischen Meistertiteln ist Brügge auf nationaler Ebene der zweiterfolgreichste Klub des Landes. Seinen 16. Meistertitel holte Brügge dank eines Abbruchs der belgischen Meisterschaft aufgrund der Corona-Pandemie. Europäische Titel können die Blau-Schwarzen im Vergleich zum RSC Anderlecht aber keine vorweisen. 1978 verlor man das Finale im Europapokal der Landesmeister gegen den FC Liverpool mit 0:1. Der erfolgreichste Trainer der Vereinsgeschichte war der Österreicher Ernst Happel, der Brügge in den 70er-Jahren zu drei Meistertiteln in Serie führte.

Ähnlich wie Anderlecht war auch Brügge immer wieder ein Sprungbrett für spätere Starspieler, wie beispielsweise Jean-Pierre Papin, Carlos Bacca, Ronny Rosenthal oder Ivan Perisic, sowie einzige große Karrierestation für Rekordspieler Franky van der Elst oder Jan Ceulemans. Speziell im letzten Jahrzehnt machte sich Brügge auch mit seinem starken Scouting-System, speziell für Spieler aus Südamerika und Westafrika, einen Namen. Wenn Brügge spielt, ist meist Spektakel angesagt. Die Blau-Schwarzen agieren zumeist nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“ und stürmen nicht nur in Heimspielen munter drauf los. Gerade für Livewetten ist Brügge stets eine spannende Mannschaft, weil sie häufig großen Dauerdruck auf den Gegner aufbauen kann.

Standard Lüttich – Wetten auf die Reds

» Jetzt auf Lüttich wetten

Die Roten aus Lüttich waren vor allem in der Zeit zwischen 1969 und 1983 einer der prägendsten Vereine Belgiens. Insgesamt wurde man zehnmal belgischer Meister und drang 1982 ins Finale des Europapokals der Pokalsieger vor, wo man Barcelona unterlag. Den letzten Meistertitel feierte Standard im Jahr 2009 und seitdem schwächelt das Team, das aber dennoch regelmäßig an den europäischen Bewerben teilnimmt. Standard Lüttich brachte vor allem große Defensivspieler heraus: So verdienten sich Kicker wie Daniel van Buyten, Eric Gerets, Marouane Fellaini oder Axel Witsel ihre Sporen bei den Lüttichern. Auch die Torhüterlegende Michel Preud’homme verbrachte die ersten zehn Jahre seiner Karriere bei Standard. Die Mannschaft ist traditionell auf defensive Stabilität und eine kämpferische Spielweise ausgerichtet.

Racing Genk – Wetten auf die Genkis

» Jetzt auf Genk wetten

In den letzten knapp 20 Jahren erschienen die Genkis aus Flandern auf der Bildfläche des belgischen Spitzenfußballs. Die Blau-Weißen, die geniale Fußballer wie Kevin de Bruyne, Thibaut Courtois oder Divock Origi ausbildeten, stehen für eine gute Balance zwischen Defensive und Offensive und wiesen in den letzten Jahren die Besonderheit auf, dass sie in Auswärtsspielen torgefährlicher bzw. effizienter waren, als vor heimischem Publikum. In den letzten Jahren schaffte Genk speziell aufgrund eines beeindruckenden Scouting-Konzepts den Sprung in die belgische Spitze. Bevor sie zu Topstars wurden, kickten etwa Sergej Milinkovic-Savic, Kalidou Koulibaly oder Leon Bailey für die Blauen. Genk steht für einen modernen, taktisch gut konzipierten Fußball und hohe Spieldisziplin.


Große Spiele

Belgien beheimatet durch die Bank äußerst fanatische Fußballfans und so gibt es zahlreiche Duelle, die die Wogen hochgehen lassen. Klassische Derbies, regionsbedingte Rivalitäten und historisch gewachsene Abneigungen prägen hier fast wöchentlich das Bild in den Stadien.

Anderlecht – Standard Lüttich: Wetten auf das Belgische Derby

Als „Derby of Belgium“ wird das Aufeinandertreffen zwischen dem RSC Anderlecht und Standard Lüttich bezeichnet. Hierbei handelt es sich um ein traditionsreiches Duell, das weitgehend sehr ausgeglichen, wenn auch mit knappen Vorteilen für Anderlecht verlief. Durchschnittlich fallen bei Spielen dieser beiden Teams 2,4 Tore und die größte statistische Besonderheit betrifft die Heimbilanz des RSC Anderlecht: Die Violetten haben in der gesamten Geschichte des Derbys in der höchsten belgischen Spielklasse, wie sie heute besteht, nur zehn Spiele auf heimischem Rasen verloren. Dies ist angesichts dessen, dass diese Zählung mit dem Jahr 1960 begann eine außergewöhnliche Bilanz. Zudem findet man beim Durchblättern historischer Austragungen nur wenige Spiele, in denen weniger als vier gelbe Karten gezeigt wurden und auch die Frequenz an roten Karten ist sehr auffällig.

Anderlecht – Club Brügge: Wetten auf das Flämische Derby

Der deutlich größere Rivale als Standard Lüttich ist für den RSC Anderlecht der FC Brügge. Dies rührt vor allem vom insgesamt größeren Erfolg der Schwarz-Weißen her, wird aber innerhalb Belgiens dennoch mal so, mal so betrachtet. Für flämischsprachige Belgier ist dieses Duell das „wahre Derby“, während französischsprachige Belgier eher das Duell zwischen Anderlecht und Standard Lüttich vorziehen. Wie das Derby of Belgium ist auch das Flämische Derby extrem heimlastig und Auswärtssiege sind äußerst seltene Ereignisse, wenn diese Teams aufeinandertreffen. Zudem fallen beim Spiel zwischen den beiden erfolgreichsten belgischen Klubs durchschnittlich etwas mehr Treffer als beim Derby of Belgium, an dem schließlich die traditionell defensiv stark durchstrukturierten Lütticher teilnehmen.

Club Brügge – Cercle Brügge: Wetten auf das Brügge-Derby

Das Brügge-Derby hat einen ähnlichen Vergleichscharakter wie das Barcelona-Derby: Der FC Brügge ist das deutlich erfolgreichere Team, während Cercle Brügge eher eine Mannschaft ist, die in der Fußballneuzeit regelmäßig im Abstiegskampf festsitzt. So kommt es nicht von ungefähr, dass der FC Brügge knapp 60% aller Brügge-Derbies gewinnt und durchschnittlich in jedem Spiel mehr als zwei Treffer erzielt. Das allererste Duell der beiden Brügge-Teams fand entweder 1899 oder 1900 statt – allerdings sind weder das genaue Datum, noch das Ergebnis überliefert. Es handelt sich also um ein uraltes Derby und eines der ältesten auf dem europäischen Festland. Die längste Derbyserie gelang dem FC Brügge in den 70ern, bis hinein ins Jahr 1981, wo man 17 Spiele lang ohne Niederlage gegen den Stadtrivalen blieb. Den höchsten Derbysieg feierte ebenfalls der Club Brügge: Es war ein glattes 10:0 im Jänner 1991.

Club Brügge – KAA Gent: Wetten auf die Schlacht um Flandern

Als „Schlacht um Flandern“ wird das Duell zwischen dem Club Brügge und dem KAA Gent bezeichnet. Speziell in den letzten Jahren erlangte dieses Derby eine größere Bedeutung, weil Gent sich mit guter, nachhaltiger Arbeit in der belgischen Spitze festsetzte und 2015 erstmalig belgischer Meister wurde. Genauso wie der Club Brügge ist auch Gent eine Mannschaft, die eher für Offensivfußball und viele Treffer steht. In der ersten und einzigen Meistersaison des KAA Gent fielen in den vier ausgetragenen Flandern-Derbies 16 Treffer. Das Derby ist allgemein eines, in dem beide Teams häufig mit offenem Visier antreten und durchschnittlich fallen beim Duell zwischen Brügge und Gent knapp unter drei Tore pro Partie, was eine recht hohe Torquote pro Spiel ist.

Standard Lüttich – Sporting Charleroi: Wetten auf das Wallonische Derby

Wenn die Roten gegen die Zebras spielen, dann ist in der Wallonie Derby Time! Mit Standard Lüttich und Charleroi treffen zwei der traditionsreichsten Klubs Belgiens aufeinander und das Duell der beiden wallonischen Klubs hat einen David gegen Goliath Charakter, weil Standard Lüttich das deutlich erfolgreichere Team ist. Die defensive Stärke der Lütticher sorgt auch für die besondere Statistik, dass Charleroi durchschnittlich im Wallonischen Derby einen Torschnitt von unter 1,00 pro Partie hält. Auswärtsspiele in Lüttich konnte Charleroi gar erst fünf gewinnen. Dennoch liegt der Torschnitt des Derbys etwa bei 2,9 pro Partie, was aber eher an einigen Kantersiegen von Standard Lüttich in grauer Fußballvorzeit liegt. Heutzutage ist das Aufeinandertreffen eher als „Low Scoring Derby“ zu betrachten.


Belgischer Meister meist fix in der Champions League

Aufgrund der weitgehend guten Ergebnisse in europäischen Bewerben hat die belgische Liga zumeist einen Fixplatz in der Champions League inne. Meist ist der Kampf um die Plätze 6 bis 10 für Belgien interessant, wichtig ist aber vor allem stets der direkte Vergleich mit dem Nachbarn aus den Niederlanden, die sich in der UEFA-Fünfjahreswertung zumeist ähnlichen schlagen wie die Belgier. Mit den Plätzen, auf denen der nationale Meister erst in die Qualifikation zur Königsklasse muss, haben die Belgier in den allermeisten Saisonen nichts zu tun.

Stadien in der belgischen Division 1A

Der Zuschauerschnitt in der belgischen Liga beträgt seit Jahren ziemlich genau 11.000 Zuschauer pro Partie. Die beiden größten Stadien, in denen gespielt wird, sind das 30.000 Fans fassende Stade Maurice Dufrasne von Standard Lüttich, gefolgt vom Jan Breydel Stadion in Brügge, das nur eine Handvoll Plätze weniger hat und von Club Brügge, sowie Stadtrivale Cercle Brügge bespielt wird. Ins Stade Constant van den Stock des RSC Anderlecht passen 26.300 Zuschauer. Dreiviertel der Liga haben Stadien mit einem Fassungsvermögen von 10.000 oder mehr.

Die erfolgreichsten Klubs

Die Frage nach dem Rekordmeister ist in Belgien klar und deutlich geklärt und wird sich auch für lange Zeit nicht mehr ändern. Am RSC Anderlecht gibt es schlichtweg kein Vorbeikommen. In der abwechslungsreichen belgischen Liga gab es insgesamt aber gleich 16 Mannschaften, die mindestens einen Titel einfahren konnten und acht, die zumindest fünf Trophäen in ihrem Vereinsmuseum stehen haben. Zudem finden sich in der ewigen Meisterliste einige kleine Teams wieder, die in länger zurückliegender Vergangenheit ihre großen Erfolge feiern konnten.

34           RSC Anderlecht
16           Club Brügge
11           Union Saint-Gilloise
10           Standard Lüttich
7             Beerschot AC
6             Racing Club de Bruxelles
5             Daring Molenbeek
               RFC Lüttich
4             Royal Antwerpen
               KV Mechelen
               Lierse SK
               Racing Genk
3             Cercle Brügge
2             KSK Beveren
1             RWD Molenbeek
              KAA Gent

Aktuelle Kräfteverhältnisse

Die Zeit der Serienmeister dürfte in Belgien bis auf weiteres vorbei sein. In den Jahren 2014 bis 2020 gab es in Belgien vier verschiedene Meister und keine einzige Titelverteidigung, was im Gegensatz zur Zeit kurz davor steht, als Anderlecht vier von fünf Titeln holte. Interessant ist in Belgien außerdem, dass es immer wieder Torschützenkönige gibt, die für kleine Klubs spielten. So wurden alleine in der jüngeren Vergangenheit Spieler wie Hamdi Harbaoui von Zulte Waregem, Henry Onyekuru von KAS Eupen oder Jeremy Perbet von Sporting Charleroi Schützenkönig. Harbaoui wurde es sogar zweimal hintereinander, Perbet Jahre zuvor schon einmal – damals für den RAEC Mons und damit für einen noch kleineren Verein. Kaum eine der europäischen Spitzenligen hat also eine so große und interessante Leistungsdichte, wie die belgische.

Die besten Torschützen der Division 1A

Der unangefochtene Top-Torjäger der Ligageschichte ist Albert de Cleyn, der zwischen 1933 und 1955 ganze 377 Tore für KV Mechelen erzielte. Abgesehen von der besonders hohen Zahl an Toren, wird dieser Wert wohl auch deshalb nicht mehr einzuholen sein, weil Spieler mit einer solchen Torquote mit Sicherheit bald in eine der Top-Ligen wechseln würden. Zweiter ist Joseph Mermans, der in den 40er- und 50er-Jahren 339 Tore für den RSC Anderlecht erzielte. In der Fußballneuzeit erzielte Wesley Sonck, der für sechs verschiedene Klubs stürmte, mit 131 Volltreffern die meisten Tore in der belgischen Liga. Auf ihn folgen Jelle Vossen und Gert Verheyen.

  • Saturday – 08.08.20
  • Club Brugge Sporting Charleroi
  • KV Oostende Genk
  • Standard Liège Cercle Brugge
  • Sunday – 09.08.20
  • Sint-Truiden Anderlecht
  • Zulte-Waregem Mechelen
  • Antwerp Gent
  • Kortrijk AS Eupen
  • Heute
  • Royal Excel Mouscron Mechelen
  • Morgen
  • Genk OH Leuven
  • Sunday – 16.08.20
  • Beerschot-Wilrijk Zulte-Waregem
  • Monday – 17.08.20
  • Waasland-Beveren Standard Liège
Regular Season Games W D L Goals Diff Points
1 Waasland-Beveren 1 1 0 0 3:1 2 3
2 Beerschot-Wilrijk 1 1 0 0 2:1 1 3
3 Genk 1 1 0 0 2:1 1 3
4 Sint-Truiden 1 1 0 0 2:1 1 3
5 Sporting Charleroi 1 1 0 0 1:0 1 3
6 Standard Liège 1 1 0 0 1:0 1 3
7 Anderlecht 1 0 1 0 2:2 0 1
8 Mechelen 1 0 1 0 2:2 0 1
9 Antwerp 1 0 1 0 1:1 0 1
10 AS Eupen 1 0 1 0 1:1 0 1
11 OH Leuven 1 0 1 0 1:1 0 1
12 Royal Excel Mouscron 1 0 1 0 1:1 0 1
13 Gent 1 0 0 1 1:2 -1 0
14 KV Oostende 1 0 0 1 1:2 -1 0
15 Zulte-Waregem 1 0 0 1 1:2 -1 0
16 Cercle Brugge 1 0 0 1 0:1 -1 0
17 Club Brugge 1 0 0 1 0:1 -1 0
18 Kortrijk 1 0 0 1 1:3 -2 0
  • Anderlecht hat die letzten 10 von 11 Heimspiele nicht verloren.
  • In den letzten 8 von 9 Spiele hat Anderlecht zumindest ein Tore geschossen.
  • Anderlecht hat die letzten 7 von 8 Spiele nicht verloren.
  • Anderlecht hat die letzten 6 von 7 Auswärtsspiele nicht verloren.
  • Anderlecht hat die letzten 4 von 5 Spiele nicht unentschieden gespielt.
Sunday, 15.03. Sint-Truiden Anderlecht
09.08.
Mechelen Anderlecht
2 : 2
07.03.
Anderlecht Zulte-Waregem
7 : 0
29.02.
Waasland-Beveren Anderlecht
0 : 3
23.02.
Anderlecht AS Eupen
6 : 1
15.02.
Mechelen Anderlecht
2 : 0
07.02.
Gent Anderlecht
1 : 1

  • Club Brugge hat die letzten 15 von 16 Spiele nicht verloren.
  • Club Brugge hat die letzten 15 von 16 Heimspiele nicht verloren.
  • In den letzten 13 von 14 Heimspiele hat Club Brugge zumindest ein Tore geschossen.
  • In den letzten 12 von 14 Auswärtsspiele hat Club Brugge zumindest ein Tore geschossen.
  • In den letzten 12 von 14 Auswärtsspiele des Club Brugge ist zumindest ein Tor gefallen.
Sunday, 15.03. AS Eupen Club Brugge
08.08.
Club Brugge Sporting Charleroi
0 : 1
07.03.
Club Brugge Cercle Brugge
2 : 1
01.03.
Genk Club Brugge
1 : 2
23.02.
Club Brugge Sporting Charleroi
1 : 0
15.02.
Club Brugge Waasland-Beveren
2 : 1
12.02.
Standard Liège Club Brugge
0 : 0

  • In den letzten 10 von 11 Auswärtsspiele hat Standard Liège zumindest ein Tore geschossen.
  • In den letzten 18 von 20 Spiele des Standard Liège ist zumindest ein Tor gefallen.
  • In den letzten 14 von 16 Heimspiele des Standard Liège ist zumindest ein Tor gefallen.
  • In den letzten 7 von 8 Auswärtsspiele des Standard Liège sind mehr als 2 Tore gefallen.
  • Standard Liège hat die letzten 5 von 6 Spiele nicht verloren.
Sunday, 15.03. Zulte-Waregem Standard Liège
08.08.
Standard Liège Cercle Brugge
1 : 0
07.03.
Standard Liège Sint-Truiden
0 : 0
01.03.
Sporting Charleroi Standard Liège
2 : 0
22.02.
Standard Liège Antwerp
1 : 0
16.02.
Genk Standard Liège
1 : 3
12.02.
Standard Liège Club Brugge
0 : 0

  • In den letzten 9 von 10 Auswärtsspiele des Genk ist mehr als ein Tor gefallen.
  • In den letzten 16 von 18 Spiele des Genk ist mehr als ein Tor gefallen.
  • Genk hat die letzten 7 von 8 Auswärtsspiele nicht unentschieden gespielt.
  • In den letzten 7 von 8 Heimspiele hat Genk zumindest ein Tore bekommen.
  • In den letzten 7 von 8 Heimspiele des Genk ist mehr als ein Tor gefallen.
Sunday, 15.03. Genk Mechelen
09.08.
Zulte-Waregem Genk
1 : 2
07.03.
KV Oostende Genk
2 : 4
01.03.
Genk Club Brugge
1 : 2
21.02.
Kortrijk Genk
0 : 1
16.02.
Genk Standard Liège
1 : 3
13.02.
Antwerp Genk
1 : 1

Anderlecht gegen Standard Liège
W W D L W W W D
Form
W L D W W L D W
7 Rang 6
2 Tore 1
2.0 Tore/Spiel 1.0
09.08.
Mechelen Anderlecht
2 : 2
Letztes Spiel
08.08.
Standard Liège Cercle Brugge
1 : 0
15.12.2019
Standard Liège Anderlecht
1 : 1
01.09.2019
Anderlecht Standard Liège
1 : 0

  • Die letzte Begegnung ist Unentschieden ausgegangen.
  • Im letzten Duell haben beide Teams getroffen
  • Im letzten Spiel ist mehr als ein Tor gefallen.
Anderlecht gegen Club Brugge
W W D L W W W D
Form
D W D W W W W L
7 Rang 17
2 Tore 0
2.0 Tore/Spiel 0.0
09.08.
Mechelen Anderlecht
2 : 2
Letztes Spiel
08.08.
Club Brugge Sporting Charleroi
0 : 1
19.01.
Anderlecht Club Brugge
1 : 2
22.09.2019
Club Brugge Anderlecht
2 : 1

  • In den letzten beiden Spiele sind mehr als 2 Tore gefallen.
  • Bei den letzten zwei Partien haben beide Teams getroffen
  • Die letzten beiden Spiele sind nicht Unentschieden ausgegangen
Club Brugge gegen Cercle Brugge
D W D W W W W L
Form
L L W W W W L L
17 Rang 16
0 Tore 0
0.0 Tore/Spiel 0.0
08.08.
Club Brugge Sporting Charleroi
0 : 1
Letztes Spiel
08.08.
Standard Liège Cercle Brugge
1 : 0
07.03.
Club Brugge Cercle Brugge
2 : 1
14.09.2019
Cercle Brugge Club Brugge
0 : 2

  • Im letzten Spiel sind mehr als 2 Tore gefallen.
  • Im letzten Duell haben beide Teams getroffen
  • Die letzten beiden Spiele sind nicht Unentschieden ausgegangen
Club Brugge gegen Gent
D W D W W W W L
Form
W W D W W L L L
17 Rang 13
0 Tore 1
0.0 Tore/Spiel 1.0
08.08.
Club Brugge Sporting Charleroi
0 : 1
Letztes Spiel
09.08.
Sint-Truiden Gent
2 : 1
22.12.2019
Gent Club Brugge
1 : 1
06.10.2019
Club Brugge Gent
4 : 0

  • Die letzte Begegnung ist Unentschieden ausgegangen.
  • Im letzten Duell haben beide Teams getroffen
  • In den letzten beiden Spiele ist mehr als ein Tor gefallen.
Standard Liège gegen Sporting Charleroi
W L D W W L D W
Form
L W W D L W W W
6 Rang 5
1 Tore 1
1.0 Tore/Spiel 1.0
08.08.
Standard Liège Cercle Brugge
1 : 0
Letztes Spiel
08.08.
Club Brugge Sporting Charleroi
0 : 1
01.03.
Sporting Charleroi Standard Liège
2 : 0
29.09.2019
Standard Liège Sporting Charleroi
1 : 1

  • Das letzte Spiel ist nicht Unentschieden ausgegangen.
  • In den letzten beiden Spiele ist mehr als ein Tor gefallen.